Soforthilfe


Fehlbuchung am Kartenterminal? So entschlüsseln Sie die PAN!

Falls es bei Ihnen einmal zu einer Fehlbuchung kommen sollte, benötigen Sie die Bankleitzahl (BLZ) und die Kontonummer des Karteninhabers. Dabei hilft Ihnen die PAN auf Ihrem Händlerbeleg. Diese finden Sie nach dem Andruck “Kartenzahlung girocard” bzw. “Kartenzahlung ELV” unter “Nr.”.

Das Entschlüsseln einer PAN ist unkompliziert. Dabei hilft Ihnen eine Liste auf der Webseite der Bundesbank. Diese finden sie hier! Scrollen Sie bitte etwas nach unten, dann finden Sie die Liste zum Download. Diese wird einmal im Quartal aktualisiert.

Diese Bankleitzahlenliste enthält eine Auflistung aller Bankleitzahlen in Deutschland, die fünfstelligen Kurzbankleitzahlen bzw. Institutsnummern und die dazu gehörige PAN-Nummer.

Die PAN-Nummer besteht aus 19 Ziffern:

  • 3 Ziffern als Länderkennzeichnung
  • 5 Ziffern als Kurzbankleitzahl bzw. Institutsnummer
  • 10 Ziffern für die Kontonummer des Karteninhabers
  • 1 Ziffer als Prüfziffer

Beispiel: PAN 672 66291 1010101010 3

 Länderkennzeichnung
(Deutsche Karten)
 Kurzbankleitzahl Kontonummer Prüfziffer
 672 66291 1010101010 3